Vom Kommen und Gehen

 

SAMSUNGSAMSUNGSAMSUNGEs tut sich was in der Nachbarschaft.

6 Kommentare zu “Vom Kommen und Gehen

  1. Ich lebe nicht mehr in dem Ort in dem ich geboren wurde.
    Ich bin nicht mehr in dem Ort in dem ich groß geworden bin.
    Alleine in Berlin bin ich 5 mal in verschiedene Stadtteile umgezogen.
    Wo ich alt werde weiß noch niemand.
    Ich bin bei mir wo ich auch bin.

    Gefällt mir

  2. Vor allem daran, dass mein Wagen anders aussieht. Wesentlich schicker. Übrigens: Heute postete ein Semi-Promi begeistert Fotos eines Imbisses in der Hermannstrasse. 283 Likes in zehn Minuten. So gehts dahin. Soviel zum Thema.

    Gefällt mir

    • Gut, dass Ihr Wagen anders aussieht.
      Hätte sonst Abzug gegeben bei den Sympathiepunkten.

      Zu dem Imbiss: schluchz!

      Neulich las ich auf einer Hauswand:
      Weniger Trauer, mehr Wut.
      Das wird mein neues Motto.
      Der nächste Schritt : mir ein passendes Ziel für meine Wut zu suchen.

      Gefällt mir

  3. Über den Wutstatus bin ich hinaus. Die sind dann halt ganz doof.
    Übrigens die Eulenburg. Eine Schande. Dort wo der Saal und der Garten war haben sie noch quer ein Wohngelege reingebastelt. Die ehemalige Wirtschaft wird gerade umgebaut.
    Der Sohnemann torkelt jetzt in der Sonne.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s