Hauptsache händisch

20160120_223805
Habt Ihr Lust auch mal eine handschriftliche Geschichte in Eure Blogs zu stellen (oder als Foto in meine Kommentarspalte hochzuladen)? Gerne etwas, was zu tun hat mit eigenhändig hergestelltem (z.B. Pulli, Kuchen, Gemälde, Liebesbrief) oder eigenhändig erledigtem ( z.B. Auftragsmord).
Vielleicht habt ihr mal jemanden eigenhändig aus Eurer Wohnung geworfen, jemanden eigenhändig durchgeschüttelt oder wiederbelebt. Oder habt Ihr etwas Spektakuläres auf eigene Faust (gilt auch) unternommen? Oder Ihr denkt Euch einfach etwas aus, was von Eigenhändigem berichtet.
Das Ganze dann bitte noch handschriftlich festgehalten, abgelichtet und ins Netz gestellt, macht sowas Ähnliches wie eine Blogparade unter dem Titel:

Hauptsache händisch

Wer wenig Vertrauen in die Lesbarkeit seiner Schrift hat, kann ja die ersten paar Zeilen per Hand verfassen und den Rest tippen, wem auch das zuviel ist, der schafft vielleicht eine manuelle Überschrift? Und wer gar nicht will, der soll auch nicht.

 

 

 

 

P.S.: Wie sich sicher schon alle gedacht haben, habe ich niemals, wie in meiner Geschichte behauptet, die Sachen meines Freundes in den Müll geworfen (obwohl er es wirklich verdient hatte). Ich habe bloß damit gedroht und mich dabei sehr klein stark und sehr hilflos mächtig gefühlt.

P.P.S.: Ja, Foto is unscharf. Kriegs nicht besser hin, heute.

 

 

 

77 Kommentare zu “Hauptsache händisch

  1. Wie herrlich…. Ein Text im Text und noch dazu so eine charmante Idee!
    Darüber denkerisch in meinem Hotelbettchen mal nach.
    Die Sachen eines anderen in den Müll zu werfen, finde ich eigentlich sehr anziehend :-)…. Leider habe ich es irgendwann aufgegeben, Blumentöpfe aus dem Fenster zu werfen…. Aber die armen Blumen könnten ja auch nix dafür…. ähem

    Gefällt 2 Personen

  2. Lustmord? Äh… nee, falsch gelesen. Da fängt es schon an (Brille putzen, nochmal… hat sie jetzt nicht geschrieben, oder?) Und erst meine eigene Handschrift! Da kann ich den erstes Satz eines Absatzes bei der Formulierung des letzten schon nicht mehr entziffern. Zugegeben keine Frage der Sichtigkeit, sonder der Sauklaue.
    Nicht mangelndes Vertrauen in die Lesbarkeit, sondern Gewissheit.

    Und dann soll es auch noch spektakulär sein! Am Donnerstag Morgen! Spektakuläre Handarbeiten sind ja nicht so meins, aber ein Lustmord… man muß ja nicht unbedingt selber Hand angelegt haben, aber vielleicht war man ja dabei hat von einem gehört. Na ja, und wenn es sowieso keiner entziffern kann -? Und immer diese Sauerei hinterher. Man müßte irgend eine Methode mit ganz wenig Blut oder erdrosseln… hauptsache spektakulär. Aber ich kenne das schon: Dann kommt garantiert gleich wieder einer an und beschwert sich. Erstens Mord, dann an Frauen und das auch noch vor den Kindern. Als würde ich bei Lustmord an Kinder denken! Das schließt sich doch aus, irgendwie!
    Vor den Kindern sowieso nicht. Bei Lustmorden hab ich nicht so den Erklärbär. »Das ist total witzich – wenn sie tot ist, tauschen wir und sie darf auch mal!« Das stelle ich mir ähnlich lusttötend (Achtung: Wortspiel!!) vor wie vor der Kamera. »Alles schon sehr gut, aber wenn wir die Szene mit dem letzten Atemzug vielleicht noch mal… und etwas mehr Lust, wenn ich bitten darf!«

    Ich laß mir das mal durch den Kopf gehen. (An einem Donnerstag! Ich fass es nicht…)

    Gefällt 3 Personen

    • Es muß nicht zwingend ein Lustmord sein, lieber Herr Nachbar. Da hast Du Dich ein bisschen festgebissen, tät ich sagen. Und es reicht die Überschrift in händisch. Oder einfach nur eine eigenhändige Geschichte. Meinetwegen auch Modellbau oder töpfern, Motorradschrauben, löten, ölen usw. Alles, was das Männerherzklischee hergibt. Rudern, Baseball? Massenschlägerei? Einen Hubschrauber während des Fluges reparieren, weil sonst Absturz über den Anden und später gegenseitiges Massakrieren wg. Hungers. Sowas vielleicht? Raubüberfall und eigenhändig die Beute aus der Villa tragen?
      Du kannst doch so schön fabulieren und erzählen. Muss ja nicht stimmen die Geschichte.
      Du schaffst das und ich freu mich drauf!

      Gefällt 2 Personen

      • Da! Da! Da ist es schon wieder… »Männerherzklischee«. Wenn ich das schon höre! Eingezwängt ins Gender-Korsett, Marbororauchender Kreidlerfahrer und Kampfhund im Körbchen. Ich kann so nicht schreiben, ich kann so nicht…

        Erstens fahre ich nicht Kreidler, um das ein- für allemal festzuhalten. Und schon gar nicht mit Körbchen. Und wenn Du noch einmal sagst, ich würde absichtlich Hubschrauber zum Absturz bringen, dann wirst Du schon sehen was Du davon hast! Ich kann die auch ganz gezielt… – Kreuzberg-Südost? Das ist nicht so groß!
        Rudern, Baseball! Das ist so billig, so dermaßen billig! Sport, Uniformen, gestählte Körper! Das hättste wohl gerne, was? Töpfern. Ich bin doch nicht in einer Selbsterfahrungsgruppe für aussteigewillige Bündnis90/die Grünen-Insassen. Womöglich noch Mate-Tee? Rauchfreie Bio-Cola aus kinderlosem antialkoholischem FDP Haushalt.

        Oder um es ausnahmsweise einmal kurz zu machen: Wenn Du mich noch einmal zum wiederholten Male öffentlich zu einem Raubüberfall aufforderst, dann teile ich die Beute nie wieder mit Dir! Merk Dir das – besser is das!

        Gefällt 1 Person

      • … ich weiß ja nicht… Mit Clara geht es ja ganz gut, aber eigentlich auch nur, weil ich ihr das Denken überlasse und sie mir das Kuschelbedürfnis. Und natürlich die Reparaturen an allem, was kaputt gehen kann. Mit den beiden Sachen bin ich dann auch viel alleine.

        Und dann kommst Du und raubst mir die letzte Illusion, ich könnte mich in irgend einem beliebigen Thread auf einem beliebigen Blog als Mädel verkaufen. Ich hatte mich bemüht! Und genau das wird wohl auch auf meinem Grabstein stehen: Er war immer bemüht.

        Ich geh jetzt erst mal eine Runde flennen! Und Du bist schuld, aber das sagte ich ja bereits!

        Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Hauptsache händisch … Bloggen mit Handschrift

  4. Da bin ich jedenfalls dabei. Auch wenn ich bis in die Nacht zum Samstag von jetzt ab gerade mal 4 freie Stunden habe, die ich sicher für eine kurze Schlafpause nutzen werde.

    Aber am Wochenende! DAAA MACH ICH MICH DRANNN!

    Gefällt mir

  5. Pingback: Frau Tonari

  6. Bei Frau Tonari klang es einfacher, sie hat das ein wenig kurz gefasst und nur von etwas Hanschriftlichem gesprochen. Nun muss ich tatsächlich meine alten Schreibkladden durchgehen und mal sehen, was ich da so zum Thema händisch produziert habe, das ich abfotografieren kann … Rezepte mit viel KNETEREI wären ja auch was händisches, oder?? ;)

    Gefällt mir

    • Nachdem ich diese Parade ausgerufen hatte ist mir eingefallen, dass Du Deine Titel händisch schreibst. Ludwig Zeitler schreibt ebenso regelmäßig Notizen per Hand un der Emil auch. Jules hat wiederholt seine schöne Schrift im Blog gezeigt. Erfunden hab ich das also gar nicht :(.
      Würde mich freuen, wenn Du etwas beitragen würdest. Du schreibst so schön.

      Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Hauptsache händisch – VibesBild

  8. Pingback: Die satanischen Verse | die Schrottpresse

  9. Pingback: Hauptsache händisch II – VibesBild

  10. Pingback: Hauptsache händisch – Einiges über Handschrift

  11. Pingback: Taubentod | Mitzi Irsaj

  12. Pingback: Hauptsache händisch lll – VibesBild

  13. Pingback: Die Mikrowelle muss weg(2) | Was weg muss

  14. Pingback: Hauptsache händisch | Wortmischer

  15. Pingback: Hauptsache händisch | Heinrichs Blog

  16. Pingback: Hauptsache händisch: Nachgeholfen – seelenfunkeln

  17. Pingback: Drückt den Speck, wohin er gehört: Die Miederhose | Jaellekatz

  18. Pingback: Analog händisch / geschmiert gekritzelt kladdestiniert | ©lz.

  19. Pingback: Blogparade: Mit der Hand | Alltägliches + Ausgedachtes

  20. Pingback: Einfach händisch: Bambissima – seelenfunkeln

  21. Pingback: BloggerInnenprojekte – 2 – Hauptsache händisch |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s