Leinenzwang

20150220_102351

Seit dieser Woche gilt überall in Berlin die Anleinpflicht. Ausgenommen davon sind lediglich ausgewiesene Auslaufgebiete. Wer seinen Hund trotzdem frei laufen lassen möchte, muss einen Sachkundenachwis erbringen.
Das Tier sollte dafür bestimmte Grundkommandos beherrschen, ohne Mucken an Kitas, Joggern, Briefträgern, Radfahrern usw. vorbei gehen, darf nicht an der Leine ziehen und muss sich insgesamt tadellos benehmen.

Wurde Zeit. Wenn jetzt noch der einzelne Hund ab einem bestimmten Gewicht und einer festgelegten Köpergröße einen Wesenstest durchlaufen muss, statt ihn pauschal einer Liste zuzuordnen, die Hundesteuer entsprechend ins Uferlose zu schrauben und auf diese Weise dafür zu sorgen, dass die Tierheime voll sind mit den sogenannten Listenhunde, die wegen der bekannten Verurteilungen und Vorverurteilungen nur schwer vermittelbar sind, dann bin ich sehr zufrieden.
Gut gefällt mir auch, dass jeder Hundehalter von nun an ausreichend Kotbeutel mit sich zu führen hat. Es geht mir schon lange auf den Zeiger mitverantwortlich gemacht zu werden für die Deppen, die die Exkremente ihres Haustieres mitten auf dem Gehweg liegen lassen und dafür sorgen, dass jeder andere Hundehalter in Misskredit gerät.

Wer eine Kampfhunddiskussion mit mir anfangen möchte möge bitte weiter ziehen.