desseller

Stress kickt, Adrenalin ist Droge und Prokrastination Garant für baldige Suchtbefriedigung. Auf Trödeln folgt Eile, kleine Verzögerungskniffe verwandeln Hast in Hektik und schließlich in Panik (Adrenalin).

Die Pandemie hat mir die letzte Suchtfreude genommen. Stress macht nicht länger den Eu-Umweg, sondern gleich müde, und immer seltener grübele ich über anderer Menschen Unergründlichkeiten nach.

Der Mann im Dickicht erwähnt einen vom Rücken abgeschälten Rucksack. Absatteln muss es heißen (frz.: desseller), denke ich, umso mehr wenn es sich um die quadratische Last eines Rider handelt.

Was noch: das zweite Knie ist jetzt auch futschikato. Wenn erst das zweite Sprunggelenk fetzt, ist endlich Symmetrie zurück gekehrt.
Mir geht es gut.

6 Kommentare zu “desseller

  1. Absatteln, ja. Werde diesen Beitrag beizeiten verlinken, was unterwegs nicht so gut geht.
    Und wie bewegst Du Dich nun vorwärts? Mit Krücken? Klingt furchtbar mühsam und auch schmerzhaft. Ich hoffe, die Knie werden wieder. Meine besten Genesungswünsche!

    Gefällt mir

            • Meine Erinnerungen an Brest sind vage, aber ich weiß noch, dass mich der Hafen beeindruckt hat, und dass es sehr nach Diesel und Meer roch. Bin gespannt, was Du berichten wirst.

              Jammern hilft mir nicht (mehr). Ich mache nur das Nötigste und zum Glück steht mir ein Auto zur Verfügung, so dass ich die Hunde und mich an schöne Orte bringen lassen kann, ohne mich selbst viel bewegen zu müssen.

              Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..