Zum Glück ist Welpi nicht gelähmt, wie es zunächst schien. Die Reflexe sind wieder vollständig zurück gekommen. Das Röntgen hat gezeigt, dass beide Hinterbeine mehrfach durchgebrochen sind. Der rechte Unterschenkel leider auch in der Wachstumsfuge.
Welpi wurde gestern über 2 Stunden operiert und am Montag muss sie noch einmal auf den Tisch.
Es wurden und werden Platten und Schrauben eingebracht und jetzt hoffen wir, dass die Beine weiter und gleichmäßig wachsen werden. Allein die OPs kosten 4t Euro. Der stationäre Aufenthalt mit allen Untersuchungen usw. nochmal ca. 2t. Wer soll das bezahlen.
Kaum flaut die Pandemie ab, kehren die Katastrophen zurück.

Danke für Eure Anteilnahme und die guten Wünsche!

22 Kommentare zu “

    • Ich weiß nicht was genau geschehen ist. Es gibt eigentlich nur eine Erklärung für diese schlimme Verletzung:
      Welpi musste im Flur warten, während ich Futter vorbereitete. Sie kratzte an die Tür und fiepte. Seit ein paar Tagen kann sie lotrecht wie ein Mensch auf ihren Hinterbeinen stehen. Wahrscheinlich hat sie das auch getan und ist dabei mit den Hinterpfötchen in den ca. 4 cm hohen Spalt unter der Tür gekommen.
      Ich erinnere mich, dass das Kratzen plötzlich ganz heftig und hektisch wurde. Vielleicht der Moment, in dem sie merkte, dass die Füße festklemmten? Dann gab es einen schrecklichen Schrei und ohrenbetäubendes Winseln und als ich die Tür öffnete lag sie da.
      Ich vermute, dass sie Panik bekommen hat, weil die Füße festklemmten und wegspringen wollte. Durch diese Wucht hat sie sich die Durchbrüche und Knochenverschiebungen zugezogen. Nur eine Idee. Das Verletzungsmuster passt genau dazu und etwas anderes fällt mir nicht ein.

      Gefällt mir

    • Welpi ist sechs Monate alt und lebt seit 4 Monaten bei mir. Für jeden Lebensmonat werden jetzt 1000 Euro Tierarztkosten fällig. Tölchen gibt es auch noch. Sie ist schwach aber recht zufrieden. Welpi und Tölchen sind gute Freundinnen.

      Gefällt 1 Person

  1. Ach , so ein armer kleiner Kerl.. was um Himmelswillen ist denn eigentlich passiert, das zu so schlimmen Brüchen geführt hat, ist er aus dem Fenster gestürzt oder vom Auto angefahren?
    Ich wünsch Euch die bestmögliche Fügung, Dir und dem kleinen Viecherl und ich zünd eine Kerze an und hoffe, daß alles, was zusammengehört, wieder zusammenwächst. Ganz ganz liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  2. Ach du große Bastet! – Die Unerfahrenheit von Welpen. Panik ist auch im Tierreich eine Sch… idee. Ich halte alle Daumen für eine gute und schnelle Besserung!
    Geld habe ich leider auch keins, aber wenn ich dich sonst irgendwie unterstützen kann, lass‘ es mich bitte wissen.

    Gefällt 1 Person

  3. Ach je. Ich hoffe, das Hundchen erholt sich schnell und kommt wieder auf die Beine.
    Wenn Du ein Crowdfunding machst, sag Bescheid.
    Das Leid der Kreatur ist ein unendliches Thema. In diesem Fall trägt der Mensch immerhin keine Schuld.
    Viele Grüße, und hoffen wir, dass die Geschichte sich zum Guten wendet.

    Gefällt 2 Personen

    • Danke, ja, das hoffe ich auc. Sie ist jetzt immerhin Zuhause. Crowdfunding werd ich wohl nicht machen, ich hab das Glück, mir privat alles zusammen leihen zu können. Danke für das Unterstützungsangebot!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.