Dornröschen (ungelegen)

Screenshot-2018-9-17 Alle Größen Cortelyou Road Brooklyn NY Flickr - Fotosharing .png

Während ich über mögliche Zusammenhänge und die Verbindungen zwischen Innen und Außen nachdenke, schlafe ich wieder ein. Sogar auf der Toilette nicke ich weg und beim Erwachen dröhnt der Kopf und es hämmert hinter der Schläfe. Auch das linke, das gute Auge will nicht mehr richtig. Milch tropft von den Wimpern auf die Netzhaut und verläuft zu einem opaken Film, der sich nicht wegblinzeln und nicht einmal wegbeten lässt. Zwei heiße Fäuste drücken unterdessen meine Nieren zusammen, der Gaumen ist wund und auf dem Brustkorb kauert ein düsterer Alb. Benommen bin ich und immerzu müde, so müde, todmüde. Ein Krieg tobt in mir. Läuse und Flöhe, der Kolibri auf dem Alexanderplatz. Hätte ich das früher gewusst.

Für die Katzen findet sich möglicherweise ein neues Zuhause. Unfair, sagt der Weltenreisende. Die Kaiserin, selbst eine Gegnerin der Monarchie, torkelt davon und sackt knappe hundert Schritte entfernt zusammen.
Mein Tölchen will ich versuchen zu behalten. Wie lange ich das noch schaffe, weiß ich nicht.

Die dringendsten Pflichten erledige ich in den kurzen und unvorherseh- und -sagbaren Zeitfenstern, in denen ich mich stark genug fühle. Manchmal, so wie heute, mache ich sogar einen kleinen Ausflug in den benachbarten Bezirk, doch dann wieder bin ich zu kraftlos, um überhaupt nur zu essen und zu trinken.

Am Dienstag darf ich endlich den Superspezialisten konsultieren, Monate habe ich auf diesen Termin gewartet. Ich hoffe, ich verschlafe ihn nicht in der S-Bahn, auf dem Weg ans andere Ende der Stadt.

 

Fangt bloß keinen Krieg mit Euch selbst an. Ihr zieht immer den Kürzeren.

 

 

 

 

 

 

Bild: M. Chaussettes, Cortelyou road Brooklyn NY, the better angels, flickr
Lizenz: All rights reserved! (published here with kind permission of the artist- thanks a lot!)

16 Kommentare zu “Dornröschen (ungelegen)

  1. Liebe Tikerscherk, das hört sich furchtbar an. Ich weiß nicht, woran du leidest, aber gibt es denn bis zu deinem Termin beim Superspezialisten keine Möglichkeit der Linderung, keinen anderen Arzt, der dir helfen kann? Auf jeden Fall wünsche ich dir, dass es bald wieder aufwärts geht.

    Gefällt 1 Person

  2. Das tut mir sehr leid für Sie, dass es Ihnen so elend geht. Ich hoffe, der Superspezialist kann Ihnen helfen.

    Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, die Ankunftszeit der S-Bahn vorab online nachzuschauen (oder nachschauen zu lassen) und den Wecker vom Smartphone entsprechend zu stellen, um sicher zu gehen, dass Sie die Station nicht verschlafen?

    Gefällt mir

  3. Auch ich fühle mich manchmal wie die betagte Dame auf dem Foto. Aber ich bin alt und die Verbrauchserscheinnungen nach einem langen Leben machen sich bemerkbar. Aber Du?

    Ich hoffe nur, der Spezialist kann Dir helfen. Das Immunsystem kann unser aller Feind werden. Es ist auch überlasted nach dem wir uns selbst so viel angetan haben. Aber Du?

    Aus meiner Sicht bist Du jung und vielleicht kannst Du Deinen müden Körper wieder aufrüsten.

    Gefällt mir

  4. Liebe Tikerscherk,
    von deinem Leiden – in der dir so eigenen, wunderbaren Art zu schreiben – zu lesen, berührt mich zutiefst. Ich wünsche dir alle Kraft der Welt, diese Krise meistern zu können und eine große Portion Optimismus!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.