Hier passiert nicht viel.
In meinem anderen Leben umso mehr.

Der Film ist fertig. Es ist merkwürdig für mich, mich so zu sehen und zu hören – erwachsen, aufgeräumt und klar. Nicht flatterhaft von Thema zu Thema springend wie üblich.

Ich bin gespannt, ob er den Erfolg haben wird, den die Filmemacherin sich erhofft. Verdient hätte sie es. Wirklich gut, was sie aus dem Material zusammen geschnitten hat. Das findet auch El Capitan, der schärfste Kritiker des Universums. Und wenn er den Hut zieht, möchte man erröten.

 

Das Bloggen passt so wenig zu meinem Leben gerade.

Der Gedanken sind viele, es gibt keinen Willen, sie zu formulieren. Die Bloglandschaft erscheint mir wie eine träge Kulisse. Das Leben indes fließt weiter Richtung Meer.

Vielleicht braucht es die Stille der Alpen, um wieder schreiben zu wollen.
Noch 7 Wochen- ich kann es kaum erwarten.

14 Kommentare zu “

  1. Liebe Tikerscherk, manchmal denke ich ja ganz leise, Bloggen, Twittern und überhaupt social media sind gegen die menschliche Natur. Ich stehe mit dieser Meinung meist robinsonhaft allein da. Durch dein Post von eben fühle ich mich ein kleines bisschen weniger allein…
    Sieben Wochen vergehen erfahrungsgemäß ziemlich schnell – keep relax!
    Liebst Elisa :-)

    Gefällt 1 Person

    • Bloggen ist eine schöne Beschäftigung. Zumindest war es das für mich in den vergangenen Jahren. Schreibend Gedanken zu Ende denken oder skizzieren ist eine gute Art innere Ordnung zu schaffen.
      Zur Zeit ist mir aber nicht nach Ordnung schaffen, sondern nach Leben leben.

      Bin ich erst in den Alpen, wird mich schon die Muse küssen.

      Lieben Gruß zurück!

      Gefällt 2 Personen

    • Deine Ansicht zu den sogenannten Social Medias teile ich voll und ganz und würde sogar noch ein paar (nicht druckreife … ;-) … ) Schritte weiter gehen. Deshalb gibt es bei mir auch kein WhatsApp, kein Facebook, kein Instagram, kein Twitter etv. p.p.

      Was ich vom bloggen halte, steht hier auf das feinste geschrieben Für ein besseres Bloggen.

      Und ein leider nicht mehr aktiver Blogger (der Kiezneurotiker) hat mal geschrieben „Ich blogge, um nicht wahnsinnig zu werden …“ (Hat wer Interesse an ein Backup seines Geschreibsels?)

      Tja! So isses …

      Gefällt 2 Personen

    • Ich will nicht mehr. ich brauche nur gerade etwas anderes. Zur Zeit empfinde ich das Bloggen für mich als viel zu statisch, zu geronnen im Verhältnis zu dieser quicklebendigen, schnell fließenden Zeit.

      Der Film muss leider ein Geheimnis bleiben. Es ist eine kleine Doku, die sehr viel von meinem Leben preisgibt. Nach all den Dingen, die ich hier schon geschrieben habe, möchte ich gerne anonym bleiben. :/

      Gefällt 2 Personen

  2. Meine Liebe,

    fall‘ bitte nicht von der Alm runter, das wäre mir ein Herzensanliegen.
    Ich zähle auch die Tage, bis ich im August wieder durch die Walisischen Berge schlendere, nur Musik, nur Kunst und Schafe und Cider, ohne Internet, ohne Stadt und Krach und Alles Andere.

    Dir wünsche ich die volle Dosis Erholung und wenn Bloggen & Social Media gerade nur Zeit, Nerven, Lebensfreude rauben, dann ist ein guter Moment, auf Pause zu drücken.
    Über dem Schreibtisch meines Vaters hing immer ein handgeschrieber Zettel, auf dem stand: „Das war die letzte verschwendete halbe Stunde meines Lebens“ – ich glaube, er hat noch viel mehr Zeit danach verschwendet und ich glaube sogar, dass Zeit verschwenden eine gute Sache ist – aber man sollte sich schon gut aussuchen, womit man sie zum Fenster rauswirft.

    Ich freu mich auf mehr von dir, egal wann.

    Gefällt 3 Personen

  3. Pingback: Dies und das | dame.von.welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.