4730483197_613a95ece2_z.jpg

Die Seele stelle ich mir übrigens ähnlich vor wie die Lungenbilder auf den Zigarettenpackungen an der Supermarktkasse: voll mit Teer und schwarzen, klebrigen Ablagerungen, wenn man sich zuviel reinzieht.

Rosig, wenn gut für sie gesorgt ist.

 

 

 

 

 

 

Bild: manu, peony 137, flickr
Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

4 Kommentare zu “

  1. Genau so muss es sein, hat man Zuviel abbekommen kann man sich nicht mehr freihusten. So ganz rosige Seelen kann ich nur bei ganz jungen Menschen ertragen. Wünsche Dir einen schönen Pfingstochsen.

    Gefällt mir

  2. Seele ist ein komisches Wort…
    Wie soll man sich das vorstellen. Feiner Vergleich von Dir! Für mich ist Seele wie Körper. Kann genauso verletzt werden, kann was amputiert werden und Tränen sind, wenn die Seele Schnupfen und Husten hat, sagte meine Tochter mal. Trost ist heißer Kamilletee und jemand, der ihn zusammen mit frischen Taschentüchern ans Bett bringt. Trost ist Bettruhe, nur noch wärmer. Wie geht es Töle denn…? Hat sie sich erholt?
    Sonnige Grüße zu Dir.

    Gefällt 2 Personen

  3. Ein beeindruckender Vergleich! Er reicht fast an die Vorstellung von Himmel und Hölle heran. Geradezu furchterregend. Da möchte man innerlich doch lieber zart und rein wie diese Peonie sein. Also werde ich mich bemühen, meine Seele vor schwärzenden, giftigen Inhalten zu schützen. Danke, liebe tikerscherk! Ab und an braucht man einen kleinen Anstoß zu größerer Achtsamkeit.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.