so geht Tagebuchbloggen

Ironie versteh ich nicht, Pünktlichkeit steht mir nicht, nachts durchschlafen ist nicht.

Manchmal ist alles ganz schnell ganz falsch und dann wieder vollkommen in Ordnung. Stimmungen und Menschen, eine Gemengelage (das Wort schreib ich gerade zum ersten Mal in diesem Leben).

Bei der Fülle der Aufgaben und der Vollzeitbeschäftigung, die sich daraus entwickelt hat, tauchen die netten und bezaubernden Gesten all derer die in den vergangenen Wochen helfen wollten wo keine Hilfe möglich war, noch immer nur verschwommen und am Rande meines Gesichtsfeldes auf. Im Fokus stehen die schmierigen Reste des dicken Fettkloßes, den wegzuschaffen wir ohne Unterlass und voller Widerwillen beschäftigt waren. Manche, manches, manchen und manchem, ein Satz, den zuende zu formulieren den Rahmen

Eine interessante Begegnung mit einer blinden Frau hatte ich heute. Als ich ihr von den Katzen erzähle, fängt sie laut zu lachen an. Ich weiß nicht welches Bild sie sich macht, ob sie sich überhaupt eines macht. Meine Kindesblindheit war ja eine, die die Welt schon gesehen und für jedes Wort eine bildliche Entsprechung im Kopf hatte. Dem Blinden von den Farben reden, der Blinden von den Katzen. Ganz gleich, wie sie sich die Geschichte, die sie hört, vergegenwärtigt, die Vorstellung macht sie sehr fröhlich.

9 Kommentare zu “so geht Tagebuchbloggen

  1. Warum sollte eine Blinde keine Vorstellung von Katzen haben?
    Mich erinnert das an meine Frage an eine von Geburt blinde Schwedin, die ich im Zug nach Griechenland traf. Was haben Sie, als Blinde, vom Reisen? Sie antwortete: Nun, alles wie Sie auch. Ich habe ja nie gesehen, aber die Welt erfahre ich darum nicht weniger. – Diese Frau lernte während der damals 60-stündigen Reise viele griechische Wörter und Redensarten von mir, die sie in Braille-Schrift notierte. Am Ende konnte sie sich verständigen, während ihre sehende Freundin kein Wort gelernt hatte. (Sie war übrigens Lehrerin und unterrichtete sehende Kinder).

    Gefällt 1 Person

    • Eine Vorstellung wird sie zweifelsohne haben. Ich habe mich eher gefragt ob sie Bilder hat und wenn nicht, was diese „ersetzt“. Meine kindliche Blindheit, die ja nur wenige Wochen währte, war eine einerseits schwarz (tatsächlich ganz und gar schwarz), andererseite svoll innerer Bilder. Aber ich hatte die Welt ja auch schon mit dem linken Auge gesehen).
      Ich weiß, dass blinde Menschen alle Sinne nutzen, die Welt wahrzunehmen.

      Gefällt mir

  2. Dem Blinden von den Farben reden
    Ich war vor Jahren mal in einer Schulklasse mit überwiegend geburtsblinden Kindern zu Besuch und lernte dort unter anderem, daß die Kinder fast alle Lieblingsfarben haben – die sie nicht mit anderen Farben verwechseln, ich hab’s versucht.

    Gefällt 1 Person

    • Viele blinde Kinder reiben sich die Augen, weil sie dann Blitze bzw. Farben sehen. Vielleicht benennen sie dann das was sie sehen und und entwickeln wie Jeder andere auch Vorlieben.
      Natürlich ertastet man sich seine Welt. Dennoch frage ich mich, wie die Vorstellungen von etwas nie Gesehenem ihren Niederschlag im Denken der Nichtsehenden finden. Mich fasziniert das.

      Gefällt mir

      • Meine Betrugsversuche in der Klasse: Töpfchen blitzblaue Fingerfarbe (Lieblingsfarbe) gegen ein grünes ausgetauscht, die Verpackungen waren ohne Brailleschrift und identisch, die Farben fühlten sich für mich gleich an, sie rochen und schmeckten auch gleich. Das wiederholt mit hellrot und orange, hellgrün und gelb, dunklem violett und braun usw., also mit Farben mit ähnlicher Farbtemperatur. Das Farbtöpfchenexperiment ergänzt mit von mir in den jeweiligen Farben bemaltem Papier und die Kinder erkannten fast jeden Betrug.

        Vielleicht ist das eine Art synästhetische Wahrnehmung bei immer schon blinden Kindern, mit einem Sinn, den Sehende nicht haben oder nicht nutzen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s