Gichtkröten (Arbeitstitel)

3344475755_c83cbcd21d_z.jpg

Vorschlafen geht angeblich nicht und nachschlafen sowieso nicht. Bin ich halt verloren in nicht verrechenbarem Schlafmangel und Schlafüberschuss, auch wenn´s mir selbst nicht so vorkommt.

Für die Gutachter soll ich jetzt selbst was zusammenschreiben, insbesondere den Unterschied zwischen meiner Erkrankung und einer anderen herausarbeiten und darlegen warum es mir folglich schlechter geht als anderen kranken Menschelein, und warum deswegen meine Behandlung halt mehr kostet als ein passagerer grippaler Infekt, zum Beispiel.
Pfft, sage ich und lege los, allerdings muss wer mir, als medizinischem Laien, solche Aufgaben überträgt, damit rechnen, dass ich hanebüchene Behauptungen über die Fremderkrankung und Seemannsgarn über die eigene in die Welt setzen werde.

Voller Tatendrang und einem inneren, schiefen Lächeln, das meine ironische Grundhaltung zum Ausdruck bringen sollte, habe ich mich gestern, an meinem freien Nachmittag, hingesetzt und ganz von vorne angefangen, mit jener Stunde, in der meine Mutter sich beim Nähen in den Finger stach und ein Blutstropfen in den Schnee fiel und wie im Frühjahr das Eis schmolz und darunter Scherben zum Vorschein kamen auf denen ich mir die Füße blutig lief, und wie ich vor lauter Liebe all die Jahre über mein unnennbares Leiden schwieg.

Herausgekommen ist eine Erzählung wie jene, die wir einmal für die Versicherung verfassten, als wir schildern sollten, wie es zu dem Treppensturz mit Gehirnerschütterung kommen konnte. Damals waren es die Hände, die viel zu schwachen Hände und Handgelenke, die angesichts des hohen Alkoholpegels und der Physik, a.k.a as Hebelwirkung, den Dienst versagten und für das harte rückwärtige Aufschlagen mit dem Schädel auf einer Marmorstufe sorgten. Ob die Versicherung des Gastgebers letztlich gezahlt hat, weiß ich nicht mehr. Aber wieso sollte sie? Geht es doch auch immer irgendwie um die Schuldfrage und die lag ganz klar bei Herrn Tuborg und Herrn Binding und unserer schlaflosen Jugend und ganz gewiss nicht bei der Allianz.

Was meinen aktuellen, noch zu überarbeitenden, Bericht anbelangt kann ich eines beschwören: ich bin völlig schuldlos krank. Wenn´s jemand war, dann die Gebrüder Grimm.

 

 

 

 

 

 

Bild: flickr, Horizont, dmytrok
Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

7 Kommentare zu “Gichtkröten (Arbeitstitel)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s