01.01.2017

alex

Innerhalb von 3 Tagen gleich 2 Mal mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht zu werden, ist selbst für eine Katastrophenchronistin wie mich starker Tobak.  Ich mag nicht über das schreiben, was man dort zu sehen und zu hören bekommt. Das Meiste davon ist traurig, selbst wenn es auf den ersten Blick lustig erscheint (wie der johlende Partyhase nach 4 Ecstasy und jeder Menge Alkohol).

Der zufällige Nebenbefund kotzt mich.

 

 

 

 

58 Kommentare zu “01.01.2017

    • Mich findet das Unheil auch dann, wenn ich unter dem Sofa liege (so ähnlich schrieben Sie neulich). Mir fällt gar nichts mehr ein dazu, außer, dass es sehr kräftezehrend ist und ich sehr traurig bin. Das gute neue Jahr hat schon mal schlimmer angefangen, als das alte war.

      Danke für Ihre guten Wünsche!

      Gefällt mir

          • Dankeschön, vielen Dank. Ruhe, ja das wäre es. Diese Wochen, in denen man fünf neue Ärzte kennen lernt, die sich nicht mal einig sind, die braucht man nicht. Wenn es mir dann ganz schlecht ging, habe ich mir vorgestellt, irgendwo im Busch zu leben, wo kein Arzt hinkommt, oder eben nicht helfen kann. Dann war ich wieder froh, dass sie da sind und mich nicht aufgegeben haben.

            Gefällt 1 Person

    • Danke, Sonja.
      Mit dem Kranksein ist das so eine Sache. Es nervt mich ungeheuer ständig darüber zu schreiben, wie hier und da und dort wieder etwas klemmt. Komme mir langsam multimorbide und larmoyant vor.
      Kranksein macht traurig und Trauer macht einsam. Das ist das Schlimme daran.
      Verpackt in die Erzählung einer Katastrophenchronik, wird das ganze zu einer Geschichte, die jemand anderes erlebt. So bekomme ich Abstand dazu und das ist gut.

      Gefällt 5 Personen

  1. liebe tikerscherk, ich wünsch dir ganz viel kraft und standing!
    herzlichst, pega

    „On and on the rain will fall
    Like tears from a star like tears from a star
    On and on the rain will say
    How fragile we are how fragile we are
    How fragile we are how fragile we are …“

    Gefällt 4 Personen

  2. Dir dann an dieser Stelle ein gesundes neues Jahr zu wünschen, scheint mehr als nur ein gängiger Neujahrsspruch sein zu müssen.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du einen guten Facharzt findest, bei dem Du in vortrefflichen Händen bist.

    Gefällt 1 Person

      • Gefällt mir eigentlich nicht, wenngleich du mit der Bemerkung zu Zeit natürlich recht hast. Der count down beginnt mi der Geburt. Dennoch ist es schwer auszuhalten, wenn das Ende immer nur abgehalten werden kann. Drum hoffe ich wirklich sehr, es findet sich für dich eine längerfristige Lösung. Du sollst gesund werden!!!! Gerda

        Gefällt mir

        • Gesund werde ich wohl nicht, aber auch damit lässt sich leben.
          Ich neige glücklicherweise mitunter zur blinden Lebenslust, insofern habe ich gute Voraussetzungen weiterhin glücklich zu sein.
          Danke Gerda und Dir ein frohes neues Jahr!

          Gefällt 1 Person

  3. Au weia, gleich zweimal und dann noch einen Nebenbefund, der einen Facharzt will, nun spielt mein Kopfkino nicht schöne Bilder vor- Ich kann dir nur die Daumen drücken und das Beste wünschen und wenn das nicht genug ist, dann das Allerbeste.
    Herzlichst
    Ulli

    Gefällt 1 Person

    • Der Nebenbefund basiert auf Blutwerten. Diese behaupten, dass meine Blutgaswerte nicht stimmen. Das wiederum ruft den Pneumologen auf den Plan. Und der möchte mich zusätzlich zum Kardiologen schicken, welcher mir vermutlich den Totenschein ausstellt und mich zum Beerdigungsinstitut überweist.
      Wie mich das annervt…

      Gefällt 1 Person

      • Das glaube ich dir gerne! Würde mich auch. Ich weiss ja nicht wie du sonst so unterwegs bist, aber wie wäre es mit Alternativmedizin? Die sehen ja immer noch Wege fern vom Beerdigungsinstitut und können in vielen Fällen wunderbar begleiten, wenn vielleicht auch nicht immer heilen, denn manches ist eben nicht heilbar, aber zu besänftigen. Wenn du offen bist, lasse es mich wissen, dann sende ich dir zwei Adressen zu, beide habe ich ausprobiert ud auf beide halte ich ganz grosse Stücke, ich war ja auch schon scheintot vor einigen Jahren- grmpf … oder juchhu, ich zähle wieder zu den Lebendigen!

        Gefällt mir

        • Liebe Ulli,

          ich bin, was die alternative Herangehensweise an schulmedizinisch diagnostizierte Erkrankungen anbelangt eher kritisch. Ich habe aber eine sehr gute Frau an der Hand, die chinesische Medizin betreibt, von der Diagnostik, bis zur Behandlung. Für einen spirituelleren Weg fehlt mir der Glaube.
          Ich danke Dir für Dein liebes Angebot und behalte es für alle Fälle im Hinterkopf.

          Einen schönen Tag Dir!

          Gefällt 1 Person

          • Chinesische Medizin ist doch wunderbar, heisst diese Frau zufällig Anna mit Vornamen, so hiess nämlich meine Ärztin in B, auch sie hat damals Erstaunliches bewirkt- mittlerweile hat sie geheiratet, von daher weiss ich ihren Nachnamen nicht.
            Und ja, jede muss und wird ihren Weg gehen- ich bin hier!

            Gefällt mir

    • Herzlichen Dank! Zuversicht ist die halbe Miete, und die kommt so ganz langsam zurück. eine halbe Lunge scheint ja noch für vieles auszureichen, da will ich nicht jammern.
      Ein glückliches neues Jahr wünsche ich Ihnen!

      Gefällt mir

    • Das wäre eine Abwechslung, ja. Und eine schöne dazu.
      Ich wünsche mir vor allem Ruhe. Der Rest ergibt sich von selbst.

      Dir auch ein gesundes und glückliches neues jahr, liebe muetzenfalterin!

      Gefällt mir

  4. Das ist kein schöner Start ins neue Jahr, meine Liebe. Ich hoffe, da tröstet dich ein bisschen, dass so viele deiner Leserinnen und Leser dir ihr Mitgefühl zuteil werden lassen. Möge dich diese soziale Energie stärken und beflügeln, dass es doch noch ein gutes Jahr für dich wird.
    Beste Grüße!

    Gefällt mir

    • Es rührt und tröstet mich soviel Zuspruch zu bekommen, lieber Jules.
      Solange die Lunge nicht noch mehr abbaut, will ich zufrieden sein. Das Rauchen habe ich ja schon vor 8 oder 9 Jahren aufgegeben. Vielleicht muss ich öfter in die Berge oder an die See fahren.

      Ein glückliches neues Jahr auch für Dich!

      Gefällt 1 Person

  5. Meine Liebe,
    ist immer schwer, passende Worte zu finden. Der Notarzt hat mich sehr erzürnt, zum Glück warst Du so fit und konntest ihm Paroli bieten. Aber das sind ja nicht alle Patienten. Ich drücke alle Daumen für die Facharztsuche und alles.

    Gefällt mir

  6. Den „Gefällt mir“ Knopf kann ich ja wohl nicht betätigen. Ich komme gerade von Melbourne zurück und finde hier diese Schreckensnachricht. Was ist bloß mit Deinem Körper los das es ihn immer wieder ins Krankenhaus treibt? Es haben doch so viele Dir Gesundheit zum Neuen Jahr gewünscht. Und es hat nicht geholfen? Da habe ich ja gar keine Chance und in einer Woche muss ich auch zum Facharzt und ich erwarte keine guten Nachrichten. Aber Du, und Deine Blogs, sind mir wichtig. Also darum wünsche ich Dir auch gute Besserung. Hoffentlich verpuffen meine Wünsche nicht ins Leere.
    „Happy New Year“ vom ferne Australien. Wir können das alle gebrauchen.

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Peter,
      mach Dir um mich bitte keine Sorgen. Viel wichtiger ist, dass Du auf Deine Gesundheit achtest. Ich hoffe der Facharzt findet neben einer verlässlichen Diagnose auch noch eine gute Behandlungsmöglichkeit!
      Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und ein glückliches neues Jahr!
      Ich lass mich heute noch vom Pneumologen untersuchen. Er wird alles tun, was möglich ist.

      Gefällt mir

    • Nein. Dieser Transportweg zum Hospital blieb mir bislang verwehrt. Ich glaube, wer von da oben noch Foddos machen kann ist ein Simulant.

      Das Bild stammt von einer der Webcams, die unsere Stadt ständig im Visir haben. Ich fand es so schön klinisch kalt und seelenlos.

      Merzi!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s