Keimende Hoffnung und fliegender Rost

Wem das hier alles zu düster klingt, das gibt es auch, sogar im Novemder:

20161127_105730-1
und weil wir den 30. November haben, wird das heute ein 2 in 1 Beitrag. denn Frau Tonari ruft, wie jeden Monat, zur Rostparade und ich möchte dieses schöne Fundstück dazu beisteuern:

20160513_170519

Ein Kreuzberger Konvolut, gesehen in der Waldemarstraße im Frühsommer.

Einen schönen Tag Euch allen!

Dieser Beitrag wurde unter Berlin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu “Keimende Hoffnung und fliegender Rost

  1. Herzlichen Dank für das rostige Mitbringsel aus Kreuzberg.
    Mal was anderes als Pflastersteine. ;-)
    Ich ahne, das Werkzeug wird wohl nicht mehr benutzt und dienst demnächst irgendwo als Zubehör zu einem Kunstwerk. Das wäre eine schöne „Umwidmung“ und ganz in meinem Sinne.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s