Die Höfe der Wende (1)

65844287_8e54063cb0_z

Love you darling, hauchst du am Schluss ins Mikrofon, danach ist es still. Eine Weile noch horche ich dem Klang deiner Stimme nach, dann ziehe ich den Zündschlüssel und steige aus. Weit spannt sich der Morgenhimmel. Mauersegler stürzen in die Häuserschluchten. Love you darling.

//

Der Durchgang ist mit Pappe ausgelegt und aus dem Treppenhaus riecht es nach Keller und altem Holz. Hinten im Hof stehen zwei Bierbänke neben einem Schuttcontainer. Oben im zweiten Stock hängt ein Käfig im offenen Fenster. Der Gesang der Kanarienvögel vermischt sich mit den trägen Beats unseres Blasters und steigt an den Hauswänden entlang hinauf ins ewige Blau.

//

Wer bist du eigentlich, fragst du mich, nachdem du dich wie ein Affe das Baugerüst hinab gehangelt hast und mit einem Satz vor meinen Füßen gelandet bist, mit deinem schlaksigen Körper. Eine Selbstgedrehte im Mundwinkel stehst du vor mir und am liebsten möchte ich beide Arme ausstrecken, sie um deine unbekannten Hüften schlingen und mit geschlossenen Augen in deinen Bauch hineinatmen. Stattdessen greife ich nach meinem Weinglas und führe es an die Lippen.
Eine Gräfin! rufst du jetzt mit übertrieben wienerischer Färbung und setzt dich viel zu nah neben mich. Ich kann dein Waschmittel riechen und deine Haut.

//

Als wäre es immer nur Sommer gewesen in jenen Jahren. Und so war es auch.

 

 

 

 

 

Bild: Piktorio, Hinterhof, flickr
Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

19 Kommentare zu “Die Höfe der Wende (1)

  1. hab mal in einem dritten Berliner Hinterhof gewohnt. Das blaue Viereck da oben zeigte einen schönen Tag – aber das konnte auch täuschen.
    Den nächsten Beitrag mit der Schlinge, die sich zuzieht, kann man nicht kommentieren.

    Gefällt mir

    • Wenn man im Hinterhof wohnt erfährt man oft erst auf der Straße, wie das Wetter eigentlich wirklich ist.
      Zum Glück wohne ich Südseite.
      In welchem Bezirk Berlins hast Du gewohnt?

      Ich hatte beim vorherigen Beitrag die Kommentare abgestellt.

      Gefällt mir

  2. Pingback: Rückblick # 4 – August |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s