Vergangen

2604122391_df3671dba1_z

Die Momente, die vergehen mussten, damit wir sie erleben konnten. Unser verlorener Schatz.

Wärst Du nie da gewesen, ich vermisste uns heute bloß als Ahnung einer Möglichkeit.
Wird Glück nicht immer auch bezahlt mit dem Schmerz über sein Verschwinden und dem Kummer, der ihm vorausging? Und ist es denn mehr, als die Abwesenheit von Leid und Einsamkeit?

Wie zerstörerisch sterbende Liebe sein kann, die Enttäuschung und die Wut darüber, dass sie nicht bleiben mochte, sich verabschiedet hat. Der Gast, für den man anfangs noch täglich die Betten aufschüttelte und später nicht einmal mehr aufsah, oder nur müde nickte, wenn er den Raum betrat.

Körnchenweise fortgespültes Land, die Erosion, die wir schweigend in Kauf nahmen, obwohl wir wußten, dass es keine Heilung gab und geben konnte, für das was wir verspielten. Und doch taten wir, als ginge es immer weiter und beinahe glaubten wir es.

Das Fremde im Vertrauten. Das Gemeine, das zwischen den Zähnen hervorzischelt einer giftigen Schlange gleich, eine Machete im Dickicht der Wut und Verzweiflung.
Zerstören, was wertvoll war.

Polterabend, sagt der Zyniker in Dir.

Das wächst nicht nach, das siecht. Da gibt es keinen zweiten Versuch, keine Wiederkehr. So ist das mit den kostbaren Dingen; die Vergänglichkeit ist der Schatten alles Schönen.

Kein Licht mehr, wo es hell war und kein Bleiben.

Versiegt, verdorrt, verdurstet.
Vergangen.

 

 

 

 

 

 

Bild: gravitat-off, Untergang am Kubus, flickr
Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

23 Kommentare zu “Vergangen

  1. Du beschreibst es so treffend, dass man meinen möchte, das Verschwinden existierte nur um in Worte gegossen zu werden. Ich habe mal während einer erfüllenden, aber auch prekären Beziehung die „Glücksmomente“ (fortlaufend) auf einen Zettel notiert. Ich habe seitdem nie wieder darauf geschaut, aber hüte ihn wie einen Schatz. Es tut mir gut, ihn da zu wissen, und eines Tages werde ich den Schatz heben…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s