on islands

2315114222_4fb18c9618_z
Gestundete Geständnisse, Geschenktes schluderhaft geschunken,

Komm zu mir ins Bett, mein Schatz, mir scheint du bist betrunken.
(Wahlweise  prunken tunken funken)

Setzen stellen legen und versenkt, beinahe: in die Mitte ein Kreuzchen geschnitten und obendrauf nutella geschmiert, fällt die Maus von ganz alleine durch das Blatt und in den Eimer oder die Vase hinein. Die Speisekammer ist trotzdem verseucht; ist ja nicht meine. Doch die Goldammer, wer fragt danach?

Der Kanzler ist zurück. Hat sich auf der Reise einen Infekt gefangen und eine Lebensmittelvergiftung obendrauf. Nix verkommen lassen, und wenn die Paella schon schaumig ist vor lauter örks. Der Gesprächsverlauf zum Mitsprechen bekannt. Wenn man nur nicht so miteinander verbunden wäre: ich mach mir Sorgen und er winkt ab, nachdem er sie redlich geschürt hat. Sein innerer Arzt kommt langsam in die Jahre. Ich verrate ihm, dass er nicht mehr der Jüngste ist und fühle mich schlecht dabei, denn das elende Altern gehört beschwiegen im stillen Einverständnis. Was sollen meine Patienten machen, wenn ich mal nicht mehr bin, fragt er und ich frage mich das gleiche für mich selbst. Pass bitte auf Dich auf, Papa.

Wieso bloß nannten mich meine Eltern nicht Chagrin oder zumindest Dolores, frage ich mich gleich weiter, als Vorbereitung für mein Leben und als Hinweis für jene, die sich mir nähern wollen. Doch stattdessen gab man mir den Namen einer Zarin.
Das immerhin brachte mir Buchschenkungen ein, Memoiren und eine Widmung:

Warum nur sind wir in allem so begrenzt, außer in der Fähigkeit zu leiden.

An dieser Stelle nun ein kleiner Einspieler zur Auflockerung. Es geht viel zu traurig zu in meinem Blog.
Sammeln Sie Kraft ehe Sie weiterlesen:

(Ich kann einfach keine Ironie, Weder verstehen, noch selbst setzen stellen legen).

Auch sonst keine schönen Nachrichten, Blut wo keines hingehört und Tränen. An Erholung ist nicht zu denken und die beiden Frauen kehren morgen zurück. Das Kind weiß nun wie die Krankheit der Mutter heisst. Wenn du noch Fragen hast,  sagt sie, ich beantworte dir alles, was du wissen möchtest. Ja, es hat Fragen, viele sogar: wie baut man eigentlich eine Brücke oder einen Staudamm?

Note: das geräuschvolle Auswählen des obigen Videos am Morgen hätte beinahe zu häuslichem Unfrieden geführt.
Bild: ruby2sday! Yangtze Staudamm
Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/

Ein Kommentar zu “on islands

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s