Das Auge der Katze

tumblr_ny0q0owOuE1s9mw1fo1_500
Der Wind hatte ein wenig nachgelassen, ein Teil des Himmels bedeckte sich mit Sternen; mir kam die Idee, daß der Tod der einzige Ausweg sei aus meiner Erektion, und wenn Simone und ich erst getötet wären, würden an die Stelle des Universums unserer Vision die klaren reinen Sterne treten und in kaltem Zustand verwirklichen, was mir das Ziel meiner Ausschweifungen schien, eine geometrische Weißglut (unter anderem die Koinzidenz von Leben und Tod, von Sein und Nichtsein), makellos funkelnd.

 

Georges Bataille, Das obszöne Werk

 

 

 

 

 

Bild: via tumblr, kein Copyright angegeben

10 Kommentare zu “Das Auge der Katze

  1. Sachen gibts… Vor 24 Stunden stand ich vor einem Schaufenster eines Antiquariats in Berlin und überlegte, mir genau dieses Buch zu kaufen. Natürlich hatte das Geschäft geschlossen – Montag bis Mittwoch 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr, sonst gerne auch nach Vereinbarung. Obszöne Öffnungszeiten.

    Gefällt mir

    • War das zufällig das Antiquariat in der Oranienstraße nahe Moritzplatz? Das sind nämlich typische Kreuzberger Öffnungszeiten…

      Das Buch kann ich Dir sehr empfehlen. Es liest sich packend und das Obszöne darin ist so elementar, dass es mir den Atem raubt.. Es geht nicht einfach um Sex. Es geht um das Universum, das Leben und vor allem auch den Tod.
      Bataille konnte brillant formulieren und so ist die Lektüre in jeder Hinsicht ein genuss. Wenn auch manchmal vesrtörend.

      Gefällt mir

    • Moin Tikerscherk
      Nein, wenn ich das richtig nachvollziehe Immanuelkirchstraße im Prenzlauer Berg. Ob die Öffnungszeiten nun genau so waren… aber so ähnlich.

      Meine sehr charmante Begleiterin hat mir das Buch auch wärmstens ans Herz gelegt, aber das ist sicherlich auch woanders zu bekommen. Die prenzauerisierung der Gesellschaft ist dabei noch ein anderes Thema – es gibt sicherlich gute Gründe dafür, es woanders zu kaufen.
      Berlin war sehr hübsch und ernährte mich gut, auch wenn leider angedachte Begegnungen aus Zeitgründen nicht geklappt haben. Berlin im Schneematsch ist dabei noch eine besondere Note – wenn die berliner Schnauze auf ihren tatsächlichen Ursprung zurückfällt: Schlechte Manieren.

      Gefällt mir

    • Ist das so auffällig?

      Es vergeht kein Tag, schon seit langer Zeit, an dem ich nicht darüber nachdenke. Oft schlafe ich nachts mit dem Gedanken daran ein. Dazu brauchte es nicht erst meinen (medikamenten-induzierten) Herzstillstand vor einem Jahr.
      `Media vita in morte sumus´- das wird mir immer bewusster und darüber nachzudenken nimmt mir Angst.
      Die Verknüpfung Batailles, wie bei diesem Zitat, zwischen Sexualität und Tod, kann ich gut nachempfinden.
      Die gleiche Frage wollte ich Dir übrigens schon lange stellen. Wieso die intensive Beschäftigung mit dem (gewaltvollen) Tod?

      Gefällt 1 Person

  2. Naja, bei Dir waren es drei oder vier Beiträge, in denen es sehr explizit um den Tod ging.
    Tja bei mir… ehrlichgesagt ist mir das erst selbst aufgefallen, als ich geraden den Kommentar unter Deinen Text getippt habe.
    Ich muss darüber erst einmal nachdenken. Ich will Dir jetzt nicht drei triviale Zeilen bieten. Ich komme darauf zurück, aber per PM.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s