Port de plaisance

640px-Beverley_Minster_roof_space_above_the_nave

Der Weltenriegel (kurz vor dem Einschlafen/ hoffentlich weiß ich das morgen noch). Irgendein geniales Konzept in Richtung Weltformel, Weltrettung, Erlösung. Glück durch Vernunft.
Am Morgen ist nichts übrig, als dieses Wort und ein wolkenschwerer Hochsommertag mit tropischfeuchtem Grün. (Schleimig wie ein Neugeborenes).
Gemeinsam in der Küche, jeder für sich. Das Humboldt-Lab in Dahlem lassen wir. Stattdessen lieber B Movie Berlin.

Wer sich an die Achtziger erinnert hat sie nicht erlebt

Später träume ich wieder diesen riesigen leeren Dachboden, weitläufig wie ein Ballsaal. Schrägen, Balken, Bretterboden, ein paar Überseekisten. Erinnerungen.
Sonnenstrahlen fallen durch die Ritzen im Gebälk, Staub tanzt in den Stelen aus Licht.
Heimelige Dunkelheit. Es riecht nach Eichenholz. Eine Seilbahn führt quer durch den abschüssigen Raum. Ich strecke die Arme nach oben und gleite lautlos zum anderen Ende. Licht trifft auf meine Netzhaut. Ich komme niemals an.
So ist es immer.

Phantasie mit F ist Disney, sagt der Eine.

Roter Samt, Messing, lange Flure, Läufer, knarrender Boden, Geheimnisse.
Ein Hotel in Lorient, in meiner Kindheit oder lange davor.

Bild: „Beverley Minster roof space above the nave“ von Richard Needham – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Beverley_Minster_roof_space_above_the_nave.JPG#/media/File:Beverley_Minster_roof_space_above_the_nave.JPG

3 Kommentare zu “Port de plaisance

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s