Ach, Berlin

20150707_182043

Abends auf dem staubigen Platz.
Im Schatten der Platanen sitzen wir auf unserer Bank. Der Hund liegt schlafend zu meinen Füßen. Es ist immer noch sehr warm, hier und da lagern kleine Grüppchen auf dem vertrockneten Rasen, irgendwo spielt jemand Gitarre, einzelne Fetzen Spanisch, Französich und Englisch branden an unser Ohr; wir essen Tomaten mit Büffelmozzarella und trinken Jever alkoholfrei. Zum Ausgleich für den ausbleibenden Suff trägt das Bier den Zusatz „fun“.
Wir sprechen über die Kanzlerbahn, das Schloß, den Flughafen und lachen.

(Jugend ist Rausch ohne Wein)

Es ist Sommer in der Stadt, mit der ich so glücklich bin, wie mit einer alten Liebe. Groß genug auch Jahre der Entfremdung zu überstehen, lodert dieses Gefühl immer wieder auf´s Neue auf und brennt sich mit jedem Mal noch tiefer ins sehnende Herz.

Wenn ich auch manchmal anders töne: ich liebe Berlin.

15 Kommentare zu “Ach, Berlin

  1. Pah! In der Berlin fehlt der entscheidende Fluss.
    Mir habbe gerad Dribbdebach in der Germania aaner gepetzt und einen Handkäs gegessen und sind dann wieder nach Hibbdebach marschiert und haben uns zwischendurch am schrillen CSD erfreut.

    Gefällt mir

    • Och, ich fand es ganz gut, das Jever fun.
      Liegt vielleicht daran, dass ich inzwischen so lange keinen Alkohol mehr getrunken habe, dass man mir auch Gurkenwasser oder Rhabarbersaft als geistiges Getränk verkaufen könnte.

      Im Ernst: ich mag es bitter und leicht. Diese Kriterien erfüllt das Jever immerhin. Mit einem frisch Gezapften kann es natürlich nicht mithalten, dafür konnte ich es in aller Ruhe genießen ohne mit vielen Menschen umeinander stehen zu müssen.
      Ich werde immer eigenbrödlerischer mit den Jahren…

      Gefällt mir

  2. menschen, die anders tönen, setzen sich doch oftmals einfach nur etwas intensiver mit ihrer stadt auseinander, oder zumindest teilen sie sich auch dann noch mit, wenn mal was nicht passt. wer immer nur mit (stadtdeinerwahl)mylove/liebe/ etc. um sich wirft, ist mir ja irgendwie suspekt.

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Ach, Berlin | Der Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s