Nine years and change

4087636583_736471a6d2_z

Ob ich ihn begleiten möchte, nach Singapur. Multiethnisch, schöne Menschen, vertikale Gärten. Wir werden mit Hausbediensteten leben.
Du bist alles für mich, er schaut mich an.
(Du bist mir so fremd)
Den Ring möchte er nicht zurück nehmen.
Solltest du jemals in existenzielle Schwierigkeiten geraten stehe ich dir selbstverständlich zur Verfügung.
Die letzten Zeilen. Wenigstens diesen Abschied besiegelt er nicht mit weißen Lilien.

Neun Jahre später.

Ich hätte nie gedacht in diesem Leben noch von dir zu hören.
Ich wäre beinahe gestorben.
Ich hoffe wirklich, wirklich, wirklich, dass es dir gut geht.
Es geht mir gut.

Seine Tochter ist vier, die Frau eifersüchtig, sie leben in NYC, er hat Heimweh.
Wir könnten skypen oder telefonieren.
Das möchte ich nicht, nicht von vorne.

Nine years and change.


Bild: Ryan Custodi, busy chinatown street, singapore, cc-lizenz, appropriate attribution
https://www.flickr.com/photos/34371745@N05/4087636583/in/photostream/

13 Kommentare zu “Nine years and change

  1. Für mich hört sich all dies sehr mysterious, liebe Tikerscherk. Ohne Zweifel kommen mir da verschiedene Fragen in den Sinn. Ich möchte aber nicht um Einzelheiten bitten. Ich nehme an, das wäre nicht fair?
    Ich erwarte mit Spannung die Fortsetzung dieser Geschicht! :-)
    Uta von Australien

    Gefällt mir

    • Liebe Uta,
      wenn Deine Fragen nicht den Rahmen sprengen beantworte ich sie gerne.
      Mysteriös war eigentlich nichts an dieser Geschichte. Eher traurig. Zwei Menschen, die sich nicht auf die gleiche Weise und mit den gleichen Erwartungen lieben, sich aber trotzdem bis heute sehr wertschätzen und gerne haben. Er ist übrigens nicht nur viel jünger als ich, sondern auch sehr viel erfolgreicher. Das konnte wahrscheinlich nicht gutgehen.

      Vielleicht erzähle ich mal, wie wir uns kennenlernten.

      Schöne Grüße aus Kreuzberg

      Gefällt 1 Person

  2. Great, Tikerscherck. I’m looking forward to it. Ich hoffe, ich werde die Fortsetzung nicht verpassen. Manchmal ist es schwierig ‚up to date‘ zu bleiben.
    Wenn alles gut geht, werden Peter und ich in etwa einem Jahr Kreuzberg ein bisschen unsicher machen! Peter hat grosse Sehnsucht nach Berlin. Na ja, mal sehen. Wir haben hier einen recht kalten
    Winter. Aber nur noch ein paar Wochen, dann wird es wieder warmer.
    Enjoy your summer, Tikerscherck!
    Greetings from the wintry East-Coast of Australia!

    Gefällt mir

    • Bitte gebt mir unbedingt Bescheid, wenn Ihr kommt! Ich würde Euch gerne zu einem Kaffee einladen.
      Euch erst Mal einen erträglichen Winter (unvorstellbar, dass es, außer in Grönland, irgendwo auf der Welt kalt sein soll)

      Gefällt mir

      • Bei uns hält die Kälte immer nur für kurze Zeit an. Deswegen sind wir nicht so sehr auf Kälte eingestellt. Ich denke unser Klima ist ungefähr vergleichbar mit Roms. Ja, zur Zeit kommt gerade ein bisschen ’subarctic cold‘ zu uns!
        Last time we were in Berlin we met notmissparker. Maybe we can all have a coffee together next year? That would be great!
        Have a good weekend, Tikerscherk.
        Cheerio, Uta and Peter

        Gefällt mir

      • Vielen Dank für die Vorgeschichte. liebe Tikerscherk. Mir sieht es so aus, als ob es doch eine Liebesgeschichte ist. Nicht alle Liebesgeschichten enden damit, dass die Partner für immer zusammen leben. Es ist gut, wenn beide Choices haben. das heisst also, dass man sich entscheidet, wie man sich die Zukunft gestalten will. Du hättest ihn also heiraten können, wenn du es gewollt hättest. Wahrscheinlich hast du gefühlt, dass du dich bei einem Eheleben sehr nach ihm hättest richten müssen. Irgendwie warst du dazu nicht bereit. Vielleicht hast du vermisst, dass er nicht ein bisschen gedrängelt hat, dass du seine Ehefrau wirst. Er wollte offensichtlich Familie haben. So, jetzt hat er also Frau und Kind. Die Frau ist eifersüchtig. Sicherlich ahnt sie, dass er immer noch an dich denkt. Ich finde die Situation nich absolut traurig, aber sehr dramatisch. Es ist bewundernswert, wie du alles mit wenigen Worten so eindringlich beschreiben kannst. Nun, das ist, was ich aus deinem Schreiben herauslese. Andere sehen es vielleicht etwas anders. Auch ist es möglich, dass du mit meiner Auslegung überhaupt nicht übereinstimmst.
        Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und vor allem Gesundheit.
        Uta von Australien

        Gefällt mir

  3. Pingback: To someone | die Schrottpresse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s