Champagner kackt

800px-Tro_gén

(Foto: Wikipedia,  Mosaik: Julien Bertrand)

Guck mal, Champagner kackt, sagt Freundin B. zu mir, und zeigt auf den kleinen Nachbarshund, der mit gekrümmtem Rücken auf dem Mariannenplatz steht und sich erleichtert.
Tatsächlich, Champagner kackt. So etwas wäre vor 100 Jahren noch nicht möglich gewesen.

 

11 Kommentare zu “Champagner kackt

  1. Wird da zusätzlich zur Hundesteuer auch noch die Schaumweinsteuer fällig? Muss der nicht aus der Champagne kommen, um überhaupt so heissen zu dürfen? Fragen über Fragen….
    (Und auf Ideen kommen manche Leute…)

    Gefällt mir

    • Auf jeden Fall würde da eine Schaumweinsteuer fällig werden. Kann die Besitzerin froh sein, dass der Hund weiterhin nicht in der Lage ist aus Wasser Wein zu machen.
      Was würden wohl die Weinbauern der Champagne sagen, wenn sie wüssten, dass Champagner einer polnischen Rasse angehört (einer nicht anerkannten, versteht sich).
      Stell Dir vor, das niedliche Tier müsste in Zukunft Schaumwein gerufen werden, weil ihr bisheriger Name geschützt wäre….

      Gefällt mir

        • Gerne, freut mich.
          Gut wäre auch die Witwe Cliquot.
          Wenn Du weitere Namen suchst, kannst Du Dich von der Champagnerkarte des Restaurants „Weinbar Rutz“ in der Chausseestraße inspirieren lassen. War da mal zum Essen eingeladen und musste laut lachen, als mir der Sommelier mit gespreizten Fingern diese Karte herüber reichte.
          Bei meiner Auswahl ließ ich mich allein vom Etikett der Flasche leiten. Sah jut aus.

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s