Die leere Mitte

20140722_09410920140724_094356#120140725_085140Das tägliche Frühstück gerät zum Kampf.
Die, in einem Sieb, im sprudelnden Wasserbad, selbst zu kochenden Eier sind stets entwendet, wenn die Eieruhr am Tisch klingelt und ich zurück gehe ans Buffet, um sie ins Kältebad zu werfen. Seit ich einen Kugelschreiber bei mir habe, ist das Problem gelöst.
Ein anderes, nämlich das, des nicht anständig stocken wollenden Eiweisses, trotz einer Garzeit von 9 Minuten, werde ich nicht selbst beheben können. Die Gartemperatur scheint zu niedrig.
Gut wäre auch, ab und an Eiswürfel ins Abklingbecken zu geben, das durch die Vielzahl an Eiern, die im Laufe des Morgens dort hinein gegeben werden, keinen signifikanten Temperaturunterschied zum Kochbecken mehr aufzuweisen scheint. Das anschließende Schälen gestaltet sich entsprechend schwierig.

Langeweile tötet langsam.

13 Kommentare zu “Die leere Mitte

  1. Auf die älteren Eier mache ich immer ein Kreuz, da ich diese hart koche und andere vorher herausnehmen möchte. Du hast schöne Bezeichnungen eingeführt. Priv. Dz. Dr. D. war bestimmt erfolgreich.
    Kormoran-Ei wäre auch schön.

    Gefällt mir

    • Priv. Doz. war erfolgreich. ´Giftig` auch.
      Am letzten Tag habe ich es mit Romeo und Julia versucht. Hat auch geklappt. Die Menschen scheinen Respekt vor Titeln und vor der Liebe zu haben.

      Kormoran-Ei wäre schön, könnte aber den Unwillen der Tierschützer auf sich ziehen.
      Nun ist es aber soweso vorbei mit dem Markieren. Im Odenwald, wo ich inzwischen angekommen bin, gibt es keine Eierdiebe.

      Gefällt mir

  2. Wenn’s mit dem Frühstücksei nicht klappt, das kann einem schön den Tag ruinieren. Schlimm ist auch, wenn man sich gerade ein schönes Rührei fertig hat mit frischen Kräutern und so und sich so richtig freut und es dann runterschmeißt!

    Gefällt mir

    • Berechtigte Frage.
      Nein, das Ei schmeckte nicht, weil es trotz aller Mühe immer in wenig glibberig bleibt.
      Am Ende habe ich es meist weiter gereicht, an jemanden, der sowenig an Cholesterin glaubt wie ich.

      Gefällt mir

    • Ach guck! Wer hätte das gedacht.
      Wenn es sich schlecht pellen lässt, ist es also besonders frisch, das Ei.
      Ein Ausgleich für die Malaise immerhin.
      Spiegelei wurde dort leider nicht angeboten. Nur Rührei, welches allerdings derart fettig war, dass ich es nicht essen mochte.

      Gefällt mir

  3. nur wenn was stirbt kann was neues geboren werden.

    das ertragen der langeweile und die empfundene stille setzt oftmals neue impulse.

    kreativität – no inspiration without transpiration :)

    Gefällt mir

    • Meinen Sie die Küken, die schon kurz nach dem Schlüpfen auf dem Fließband aussortiert werden und anschließend bei lebendigem Leib geschreddert, oder jene, die später in Legebatterien landen, um uns dieses morgendliche Vergnügen zu ermöglichen?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s