Warum ich kein Fleisch esse

20140526_194101Kettwurst in Bioqualität

22 Kommentare zu “Warum ich kein Fleisch esse

  1. Die Ketwurst ist sowas wie die ostdeutsche Currywurst. Nur echt mit einem „t“ und genau so muss sie aussehen. Das mag nicht jede/r lecker finden (ich als Pflanzenfresserin auch nicht), aber Saumagen ist ja auch nicht jederman/frau’s Sache. Dennoch ist die aussterbende Ketwurst für mich mit Erinnerungen verbunden. Grüße

    Gefällt mir

  2. Das mit dem Bio ist ja weitestgehend auch nur ein Fake, da es der einzige Zweig der Lebensmittelindustrie ist, in dem noch Wachstum möglich ist. Und eine Ketwurst kann durchaus lecker sein, und so doof sieht sie eben aus. Das ganze Imitatzeugs, das die Veganer so zu sich nehmen, finde ich durch die Bank abtörnend, da brauche ich noch nicht mal ein Bild.

    Gefällt mir

  3. Meldung der Lokalzeitungen zum Bild: „Der verdiente Arbeiter Ernst Thielmann vom Volkseigenen Wurstkombinat Lenin war ins Schneidwerk geraten und hatte den Unterarm eingebüßt. Nur noch der Knochen …“

    Gefällt mir

  4. Äch.
    Immerhin hat er sich verdient gemacht bei der Erfüllung der sozialistischen Planaufgaben.
    (Mal unter uns: die kapitalistische Currywurst sieht auch nach Unfall mit schwerem Gerät aus)

    Gefällt mir

  5. Hey du wilderst in meinem Kiez und lichtest auch noch die letzte Ketwurst ab, die es hier überhaupt noch gibt. Ich kauf die manchmal, aber nur der geschockten Gesichter wegen, wenn ich mit dem Ding in der Hand die Dänenstraße Richtung Vollkornzentrum Arnimplatz laufe. :)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s