Влади́мир/ Vladimir

Broimp
Das Haus brannte lichterloh. Nur das Holz im Kamin war unberührt.“ *


Vladimir, Licht meines Lebens, Feuer meiner Lenden. Meine Sünde, meine Seele.
Vla-di-mir: die Zungenspitze macht zwei Sprünge den Gaumen hinab und legt sich bei Drei vor die sich öffnenden Lippen. Vla. Di. Mir.
Er war Vovchik am Morgen, Volodja am Mittag und Vladimir auf amtlichem Papieren. Vlad, wenn er sich Nachts auf mein Lager rollte. Drăculea. Der Sohn des Drachen, der mit seinem schieren Odem ein Feuer entfachen konnte, das erst verlosch, wenn nichts mehr übrig war, das zu verschlingen sich anbot.
In meinen Armen aber war er immer nur Lapotschka, das Tätzchen.

(frei nach Vladimir Vladimirowitsch Nabokow, Lolita)

*Martin Suter, Small World

 

5 Kommentare zu “Влади́мир/ Vladimir

    • Ja. Auch dieses Feld der Erotik/ Sexualität will abgedeckt sein.
      Vielleicht sollte ich auf die Ironie und die Tagesaktualität des Textes hinweisen, aber der geneigte Leser erkennt dies sicher selbst. Die geneigte Leserin auch.

      Gefällt mir

  1. Interessantes Bild.

    Wer Literatur adaptiert, sollte vorsichtig sein. Meist funktioniert dieses Spiel nicht. Aber bei Sex und Erotik ist es sowieso egal. Hauptsache es wirkt. Und darauf kommt es schließlich an.

    Nach jedem Feuer bleibt einzig die Asche übrig. (Selbst beim Strohfeuerchen)

    Gefällt mir

    • Natürlich hast du Recht, und ich maße mir nicht an den großen Nabokov adaptieren zu können.

      Von allem bleibt letztlich nichts übrig als Sand, Erde oder Staub.
      Sinnvoller erscheint es mir den Blick auf das zu richten, was ist.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s