Mitten in Mitte

SAMSUNGHier entsteht ein Schloss.
Weiter hinten, auf dem Alexanderplatz ein Einkaufszentrum
mit Eigentumswohnungen, ganz oben.
Nicht im Bild, doch nahe bei, die Kronprinzessinnen-Gärten, luxuriöse
Eigentumswohnungen, neben der St. Hedwig-Kathedrale.
Der Bürgermeister hat sein Zimmer in dem roten Haus mit Fahne.

22 Kommentare zu “Mitten in Mitte

  1. Hildegrad Knef sang: Berlin, Dein Gesicht hat Sommersprossen.
    Und das auch im Winter.
    Wenn sich nicht ändert, gibts nichts zum gucken.
    So eine Stadt erfindet sich ständig neu. Da geht auch mal was in die sprichwörtliche Hose.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Zum Wichtig-Sein braucht man kein Schloss | sunflower22a

  3. Wie bitte ? Luxuriöse Eigentumswohnungen, neben der St. Hedwig-Kathedrale ? Hat es nicht gereicht, unter dem Bebelplatz und dem unsichtbaren Denkmal zur Erinnerung an die Bücherverbrennung eine Tiefgarage zu bauen ? 450 unterirdischen Stellplätze und jetzt Appartments:eine weitere „Aktion wider den undeutschen Geist“ kann man es wohl nur im Kontext von Zeugnis Zerstörung nennen – siehe auch „Kein Schloss in meinem Namen“ (http://www.kein-schloss-in-meinem-namen.de/index.php?id=6)

    Gefällt mir

  4. Pingback: akira | neuköllner botschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s