Neuigkeiten zur Wäscherei am Schlesischen Tor!

Manchmal hilft es eben doch, wenn viele Menschen sich zusammentun, um etwas zu erreichen! Wie es aussieht, darf Frau Scheffler nun, so lange wie sie möchte, in ihrer Wäscherei bleiben.
Die Bio Company hat zu der Sache (klick!) Stellung bezogen.
Ich hoffe, dass das alles so stimmt, und dass sich die Miete von Frau Scheffler nicht ehöhen wird.

Keine Entwarnung gibt es natürlich für die 3 Bioläden im Umkreis der neu entstehenden Filiale der Bio Company.
Sie werden um ihr Überleben kämpfen müssen, und es werden vermutlich nicht alle schaffen.Ich denke nach wie vor, dass die Bio Company keine zweite Filiale im Abstand von 500 m auf der Skalitzer aufmachen sollte. Das gebieten Fairness und Anstand.
Wir sind bestens versorgt hier.
Ich jedenfalls werde dort nicht einkaufen, sondern lieber weiter die kleinen Läden unterstützen.

Trotzdem freue ich mich sehr für Frau Scheffler und den Kiez!
Herzlichen Dank an alle, die die kleine Wäscherei unterstützt haben!

8 Kommentare zu “Neuigkeiten zur Wäscherei am Schlesischen Tor!

    • Ja. Das werde ich ganz genau beobachten.
      Die Frage, die noch nicht beantwortete ist, ist ja, ob die Miete für Frau Scheffler gleich bleibt.
      Die Bio Company behauptet ja in ihrer Stellungnahme, dass sie kleine Gewerbetreibende respektiert, oder sogar fördert.
      Davon kann natürlich nicht die Rede sein, wenn sie sich jetzt neben drei kleien Bioläden setzt, und den zweiten Laden im Abstand von 500 m eröffnet.
      Bio hat mit Fairness nicht zwingend zu tun.

      Gefällt mir

  1. Schön!
    Ich kann nur aus der Erfahrung aus Fhain berichten: als der Viv an der Boxhagener aufgemacht hat, war der kleine Bioladen jenseits der Niederbarnimer nicht mehr lange dort. Drücken wir euch die Daumen.

    Gefällt mir

  2. Hat irgenwer jemals gedacht, dass Bio fair ist? Man will ebenso Geschäft machen wie jeder andere Laden. Und wer zu groß wird, wird leider oft auch überheblich.

    Gefällt mir

  3. „Ich denke nach wie vor, dass die Bio Company keine zweite Filiale im Abstand von 500 m auf der Skalitzer aufmachen sollte. Das gebieten Fairness und Anstand.“

    Fairness und Anstand. Der war gut!

    `tschuldige…!

    Ich freu mich für Frau Scheffler und ihr Geschäft und für euch, die ihr sie so gut unterstützt habt. Wäre ich in B gewesen, dann hätte ich mich euch definitiv angeschlossen. Tolle Sache!! Bleibt zu hoffen, dass Versprechen und Zusagen eingehalten werden. Ich möchte ja dran glauben, ich erleb aber ständig das Gegenteil…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s