Dicht bis ins Detail

Dicht bis ins Detail, steht auf der Plane eines, am Straßenrand abgestellten, Anhängers, mit dem ein Neuköllner Fachbetrieb für Abdeckungen, Planen und Elefantenhaut in allen Zuschnitten und Ausführungen wirbt.
Dem Anschein nach, hat der Eigentümer das Geld für einen Werbetexter gespart, es in ein paar Runden Futschi investiert, und schon war der griffige Slogan geboren.
Warum auch nicht? Jeder weiß ja, was gemeint ist. Die Interessenten für die angebotene Produktpalette jedenfalls, werden sich an der ungewöhnlichen Formulierung nicht stören. Hauptsache dicht.

alte Druckerei Leipzig

alte Druckerei Leipzig (Photo credit: nicospecial)

So ähnlich argumentierte auch die kleine Druckerei in Neukölln, bei der eine Freundin Visitenkarten in Auftrag gab.
Um exakt das zu erhalten, was sie wollte, hatte sie zuhause bereits das Layout fertig gestellt und ausgedruckt.
Dennoch unterlief dem Drucker ein Fehler: statt Ärztin setzte er Ätztin unter ihren Namen.
Weiß ja jeder, was gemeint ist,
hielt er ihr, verärgert über soviel akademische Spitzfindigkeit, entgegen, und weigerte sich die Reklamation gelten zu lassen.
Möglicherweise stammen von ihm auch die Werbefolien eines nahegelegenen Maschienenschlossers, oder die für ein ortsansässiges Gardienengeschäft.

Bloß nicht pingelick, pingelich, pingelig werden.
Weiß doch jeder, was gemeint ist.

12 Kommentare zu “Dicht bis ins Detail

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s