Wo gehobelt wird

SAMSUNGSAMSUNGSAMSUNGISAMSUNGSAMSUNGSAMSUNG

5 Kommentare zu “Wo gehobelt wird

  1. Is doch logo, daß bei Spezial-Injektionsarbeiten ein Krankenwagen dabei ist. Wahrscheinlich ist das Berliner Schloß auch noch privat versichert.

    By the way: beim Anblick von Berliner Großbaustellen werd ich inzwischen auch ein Fall für Spezial-Injektionen. Hier kriecht der Bürgermeister auf allen Vieren über die Straße, um zu checken, welche Schlaglöcher er mit Hilfe von ehrenamtlichen Helfern kostenlos stopfen könnte. Kein Geld da in der Provinz.

    Gefällt mir

  2. Havarie ist immer zeitlos und tragisch, sie hat mit gestrandeten Dreimastschonern an der nordschottischen Küste zu tun (befrachtet mit Getreide, die Ladung verrutschte im Sturm) und möglicherweise drei ertrunkenen Seeleuten und deren anschließender Bestattung an ihnen unbekanntem Land, dokumentiert mit meist unscharfen Photografien belichteter Platten von Pastor und Trauergemeinde. Insofern ist dieser Container ein schon komischer Affront, moderne Zeiten.

    Gefällt mir

    • Naja,…Havarie hieß in Ostzeiten immer irgendwas mit bevorstehender Renovierung. Was hab ich vor geschlossenen Trinkhallen (oder wie das alles hieß) gestanden, mit dem Schild „Wegen Havarieschaden geschlossen“. Insofern ist der Container einfach eine Reminiszenz an alte, längst vergangene Zeiten. Nix mit Dreimastschonern.

      Gefällt mir

      • Havarie kenne ich aus dem Westen vor allem im Zusammenhang mit preisreduzierten Waren. Havariert waren dann LKW, die Schiffe der Landstraße.
        Einaml schipperte ich nachts durch die Welt, als ich viele große, weiße Hindernisse im Scheinwerferkegel sah.
        Es waren stehende, liegende, intakte und zerbrochene Toilettenschüsseln. Dahinter, im herbstlichen Nebel, ein LKW mit flatternder Plane.
        Mir gefällt die Idee mit den Dreimastschonern gut.
        Besser als ein Wasserrohrbruch.

        Gefällt mir

    • Havarie ist meist gespenstisch.
      Oft hat sie mit Nebel und Dunkelheit zu tun. Meist auch mit Kälte und Einsamkeit.
      Hitze ist möglich aber seltener.
      Die Trauergemeinde in unbekanntem Land, können nur bezahlte Claqueure,oder Klageweiber sein. Das macht das Ganze noch viel tragischer. Und einsamer.
      Die havarierte Ware wird als Verlust verbucht. Die Menschen indes werden noch lange beweint werden, Der Schaum wird weiter auf den Kronen der Wellen tanzen, während die Knochen tiefer und tiefer im Meeresgrund versinken und ein Teil von ihm werden.
      Was nun beim U-Bahnbau geschieht, können wir nur erahnen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s