Hammondorgel

Unweit des Treptower Hafens, können Senioren im Garten des Gasthaus Zenner, mit Blick auf die Insel der Jugend, ausgelassen das Tanzbein schwingen. Und das tun sie auch, mit deutlichem Frauenüberschuss.

Seniorentanz

Am Hafen selbst vibriert die Hammondorgel, gespielt und besungen vom Duo Wasweißich, die Gäste in den Schlaf, und der Kaffee wird mit Kondensmilch serviert.
Kinder kann man mit Nutella-Crêpes ruhig stellen, Touris kommen im Souvenirladen und beim Tretbootfahren auf ihre Kosten. Wer Fisch mag, geht zur Hafenräucherei, und isst ein Brötchen mit Bismarckhering, Butterfisch, Räucherlachs oder Forelle.
Um Hundebesitzer kümmert sich das Ordunungsamt.

ORDNUNGSAMT FUCK OFF

BB11 Ordnungsamt 2

Trotzdem bin ich gerne dort.
Üblicherweise spaziere ich mit Töle durch den Görlitzer Park, quere die Schlesische Straße, um dann am Ufer entlang, über den Hafen und den Treptower Park zum Plänterwald zu gelangen, wo ich mich jedes Mal über die Reste des alten Vergnügungsparks mit dem Riesenrad und den großen Dinosaurierfiguren, die verloren und gespenstisch mitten im Wald stehen, freue.
Mit Hin- und Rückweg sind wir gute 3 Stunden unterwegs, weil ich meist auch einen Abstecher zum Sowjetischen Ehrenmal mache, das auf der anderen Seite der Puschkinallee gelegen ist.
Irgendwann bekomme ich dann Hunger, und obwohl ich mir aus Süßkram und Gebäck eher wenig mache, weil das meiste, was so auf dem Markt ist einfach nur nach Mehl, Backpulver und Zucker schmeckt, steuere ich zielstrebig eine der kleinen Buden am Hafen an, deren Name derartig postinfantil oder präsenil oder beides ist, dass man ihn nicht aussprechen mag.
Schreiben geht: Oma Purzelchens
Ja, ich weiß. Ich schäme mich mit.
Oma mag zwar kindisch sein, aber backen kann sie. Verkauft wird das Gebäck, darunter auch Quarkkeulchen, von einer jungen Frau.
Und: die Kuchen! Diese Kuchen! Viele lactosefrei, manche ohne Gluten, einige mit Selters gebacken. (Mir eigentlich egal, ich vertrage das alles prima. aber andere freut´s, und dann freut´s mich mit).

"Lactose"

„Lactose“ (Photo credit: Scuddr)

Und alle sind sie gut. Nicht zu süß, nicht zu trocken, nicht zu fett. Kein Backpulvergeschmack.
Der lactose-, mehl-, butter/öl-freie Kartoffelnusskuchen schmeckt, so freudlos er auch klingt, fabelhaft.
Schön feucht, dicht gebacken, schwer und perfekt komponiert.
Mit Gebäck auf der Hand und Sonne auf dem Scheitel,  fühle ich mich vom Leben bevorzugt, und beinahe könnte ich, mit Blick auf die endgültig eigenheim-verbaute Halbinsel Stralau, dem agonischen Spiel der Hammondorgel etwas abgewinnen.

———————————————————————————————————————————————

In eigener Sache:

(Diese großen Lücken im Text, die ich auch schon in anderen Blogs bemerkt habe, treten immer nach Einbinden von Bildern auf, sind aber nicht mehr zu beseitigen, weil dann auch die Bilder gelöscht werden.
Vielleicht muss ich ein Upgrade für mein Theme bei WordPress kaufen, oder weiß jemand was besseres?)

12 Kommentare zu “Hammondorgel

  1. Lese gerne Ihre Texte, vielleicht auch deshalb, weil ein Hund vorkommt, dabei ist, mit läuft. Ach ja! Das mit den Lücken kenne ich auch, weiß aber keine Abhilfe außer einen Tag warten, und es dann noch einmal probieren, oder die Bilder erst am Schluss einfügen, wenn der Text vollständig geschrieben ist.

    Gefällt mir

    • Das freut mich! Töle ist immer dabei, und wo sie nicht hin kann, da bin ich auch nicht gerne.
      Lücken kann man normalerweise schließen, indem man die alt-Taste zusammen mit der Pfeil-zurück-Taste drückt.
      Wenn ich Bilder einfüge, das mache ich immer am Schluss, entstehen diese großen Lücken.
      das werde ich wohl hinnehmen müssen.
      Danke für Ihren Kommentar!

      Gefällt mir

  2. Wenn Du nen Artikel verfasst, hast Du doch einmal die „Visuell“ Ansicht und die „Text“ Ansicht…in der Text-Ansicht (html) kann man zumindest die Absätze verringern…das Lücken um das Bild drumrum bleiben, ist leider nicht zu umgehen, nervt mich auch immer…glaub nicht, dass das nen Upgrad „bereinigen“ könnte….

    Gefällt mir

    • So habe ich das noch nie gemacht. Danke für den Tipp!
      Üblicherweise verkleinere ich die Lücken, indem ich alt und Pfeil-zurück drücke. Dann springt der untere Block eine Zeile höher.

      Gefällt mir

      • Ja, ich mach’s auch in der „Text“-Ansicht. Und wenn man sich dann noch spart, eine extra Bildunterschrift zu setzen, wird die Lücke noch kleiner. WordPress etzt nämlich, wenn da ’ne Unterschrift ist, einen Rahmen um’s Bild, optisch wie ein Polaroid-Rahmen. Bei hellem Untergrund sieht man den bloß so gut wie nicht und er wirkt wie eine Lücke. In meinem Blog kann man ihn, wenn man genau guckt, sehen. Ohne Bildunterschrift ist der wech und die Lücke auch.

        Gefällt mir

        • Den Rahmen hab ich nie gesehen. Das erklärt natürlich den Abstand.
          Dann lasse ich die demnächst auch wech, wo nicht unbedingt nötig.
          Ich schreibe auch in der Textansicht, aber trotzdem sieht es hinterher nicht genau so aus, wie zu erwarten war.
          Danke für den Tipp!

          Gefällt mir

    • Hab gerade geschaut. da wäre ich sehr gerne dabei, zumal der Spreepark ja letzten mittwoch beinahe versteigert worden wäre,und in Kürze tatsächlich versteigert werden wird. Dann wird das alles bald ganz anders aussehen.
      Ich bin an dem Tag leider nicht in Berlin.
      Bitte unbedingt viel Bilder machen und im Blog präsentieren!

      Gefällt mir

  3. Schön schön schön, da reise ich gleich mal wieder hin, wenn ich übernächste Woche da bin. Erinnerungen auffrischen und Oma Purzelchens glutenfreien Kuchen versuchen.

    Gefällt mir

    • Es wird dir so gut gefallen. Allerdings solltest dudirnichtzu lange Zeit lassen. Das Gelände wirdin Kürze versteigert,und dann wird einInvestorsich das vornehmen. Was das bedeutetahne ich schon schmerzlich.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s