Im Frühling

Foto 3

Mit dem Rollsplitt verschwindet auch der Grimm über diesen endlosen und düsteren Winter. Was spielt das noch für eine Rolle? Die Sonne scheint, und alle Welt ist auf den Straßen. Wachgeküsst. Beschwingt. Das Starre weicht dem Lebendigen. Der Hund freut sich, dreht ausgelassene Runden durch den erwachenden Tiergarten und wälzt sich im vertrockneten Laub des Vorjahres.
So sind wir, jede auf ihre Art, zusammen glücklich an diesem warmen Sonntag im April, bis die Sonne sich glühend verabschiedet und Wehmut mir bis zum Halse  schlägt.

Hier lieg ich auf dem Frühlingshügel;
Die Wolke wird mein Flügel,
Ein Vogel fliegt mir voraus.
Ach, sag mir, alleinzige Liebe,
Wo du bleibst, daß ich bei dir bliebe!
Doch du und die Lüfte, ihr habt kein Haus.

(Eduard Mörike)

6 Kommentare zu “Im Frühling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s